Iosif Király
Reconstructions

Christian Wachter
Impressions D'AFRIQUE

Infos

Zeitraum
9.7.2010 – 5.9.2010

Eröffnung
8.7.2010, 18:00

Iosif Király
Reconstructions

Christian Wachter
Impressions D’AFRIQUE

Intro

Diese beiden Positionen einander gegenüber zu stellen lässt rasch grundlegende Ähnlichkeiten in der künstlerischen Vorgehensweise erkennen: Die Künstler zeichnet ein Interesse an der politisch-sozialen Gegenwart aus. Recherche, Dokumentation und ein über lange Zeit entstehendes Archiv fotografischer Bilder bilden die Grundlage für ihre De- und Rekonstruktionsarbeit. Thematisch gilt ihr Interesse der Beobachtung öffentlicher und privater Orte und Lebenssituationen. Ihre Arbeiten laden ein zur Reflexion über die Erfahrung von Zeit und über politische und historische Veränderungen. Hier zeigt sich eine Vorstellung von Geschichte, in der das Private – oft Intime – und das Politisch-Öffentliche nicht getrennt sind. Eines der ihnen gemeinsamen Ziele ist es, in den Schichtungen von Wahrnehmung, Erfahrung und Erinnerung Sinn aufzuspüren und die BetrachterInnen und LeserInnen ihrer Werke daran teilhaben zu lassen.

Volltext

Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D’AFRIQUE

Diese beiden Positionen einander gegenüber zu stellen lässt rasch grundlegende Ähnlichkeiten in der künstlerischen Vorgehensweise erkennen: Die Künstler zeichnet ein Interesse an der politisch-sozialen Gegenwart aus. Recherche, Dokumentation und ein über lange Zeit entstehendes Archiv fotografischer Bilder bilden die Grundlage für ihre De- und Rekonstruktionsarbeit. Thematisch gilt ihr Interesse der Beobachtung öffentlicher und privater Orte und Lebenssituationen. Ihre Arbeiten laden ein zur Reflexion über die Erfahrung von Zeit und über politische und historische Veränderungen. Hier zeigt sich eine Vorstellung von Geschichte, in der das Private – oft Intime – und das Politisch-Öffentliche nicht getrennt sind. Eines der ihnen gemeinsamen Ziele ist es, in den Schichtungen von Wahrnehmung, Erfahrung und Erinnerung Sinn aufzuspüren und die BetrachterInnen und LeserInnen ihrer Werke daran teilhaben zu lassen.

IOSIF KIRÁLY: ReconstructionsI
Dieses im Jahr 2000 begonnene Projekt stellt (wie der Künstler sagt) den Versuch dar, “mit Hilfe der Fotografie Schnitte durch verschiedene, früher oder später erlebte Situationen zu verfertigen, eine Untersuchung da¬rüber zu machen, wie ich mich an Menschen, Orte, Ereignisse erinnere (und sie vergesse). ‘Reconstructions’ besteht aus zusammengesetzten Bildern, wobei jeder Schnappschuss ein Byte an gespeicherter Information darstellt.” Die Schnittstellen zwischen den einzelnen Aufnahmen markieren sichtbar den Gestus des Zusammenfügens, dokumentieren den prüfenden und ordnenden Blick, unter dem diese Bildteile ein neues, jedoch diskontinuierliches Bild ergeben. In den ersten Montagen waren die Einzelbilder mit Klebestreifen und einander überlagernd so zusammengefügt, dass die Übergänge hervorgehoben und die Schnittstellen auch als Schichtung mehrerer Fotografien betont wurden. Die später und bis heute eingesetzte Digitaltechnik ermöglicht zwar die Zusammenstellung mehrerer Aufnahmen auf einem einzigen Bildträger, die Risse in der Wahrnehmung, die Spannung zwischen den unterschiedlichen Feldern und Flächen, sind jedoch weiterhin Grundlage unserer Bildwahrnehmung.

CHRISTIAN WACHTER: Impressions D’AFRIQUE
Erstmals wird diese zwischen 1998 und 2006 entstandene Arbeit des österreichischen Künstlers Christian Wachter als Ausstellung gezeigt, nachdem sie zuerst in Form eines Künstlerbuches vorlag – eine Form, die sich anbot, um die verschiedenen Erzählstränge des Werkes in einzelne Kapitel und diese in die Sequenz einander folgender Seiten zu ordnen. Für die Ausstellung haben die unterschiedlichen Teile des Projektes, nachdem sie nun räumlich auf einander Bezug nehmen, eine neue Gewichtung erfahren: “Les Incomparables / Die Unvergleichlichen”, eine Serie von rund sechzig Fotografien, deren Reihenfolge dem zentralen Kapitel des Künstlerbuches entspricht, bildet den größten Korpus der Ausstellung. Das Unvergleichliche kann für den Versuch einer Beschreibung stehen, in der alles – das Private und Öffentliche, selbst Erfahrenes wie empfangenes, vermitteltes Wissen – Platz findet. Voneinander inhaltlich unabhängige, einzig durch Begegnungen mit Personen und die Wahrnehmung des Autors verbundene Fäden werden aufgenommen und zu einer Erzählung verwebt. Die Paarung von wissenschaftlicher Recherche und ästhetischer Wirkung, laden den Betrachter ein, sich – auf durchaus eigenem Wege – auf eine Erkundungsreise zu begeben.

Ausstellungsansichten

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Iosif Kiraly: Reconstructions / Christian Wachter: Impressions D'AFRIQUE
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

/

Materialien