Hans Peter Feldmann: GRAZ

Infos

Preis

€18 In den Warenkorb

Edition Camera Austria, Graz 2002.
192 Seiten, 15 × 21 cm, 370 SW-Abbildungen.
ISBN 3-900508-42-9

Beschreibung

Ich bin eine Kamera mit weit geöffnetem Verschluss, ganz passiv, nehme auf, denke nicht. Nehme den Mann auf, der sich am Fenster gegenüber rasiert, die Frau im Kimono, die sich das Haar wäscht. Eines Tages wird das alles entwickelt, sorgfältig abgezogen, fixiert werden müssen.

Dieses Zitat von Christoph Isherwood hat Hans-Peter Feldmann als Motto für sein Künstlerbuch GRAZ gewählt, das Camera Austria als Beitrag zu Graz 2003: Kulturhauptstadt Europas herausgibt. Zur Präsentation des Buches wird Feldmann ab 10. Jänner 2003 die ca. 370 Schwarzweiß-Aufnahmen des Buches in einer Ausstellung in der Galerie Camera Austria zeigen. Die Idee für das Künstlerbuch entstand 1999, dem Jahr, in dem die Altstadt von Graz als UNESCO-Kulturerbe registriert worden ist und Hans-Peter Feldmann der Camera-Austria-Preis der Stadt Graz verliehen wurde. Die Fotografien sind im Jänner und Juni 2002 entstanden.

Isherwoods frühes Zitat steht für die Methodik und auch Haltung Feldmanns: Sie ist geprägt von einem nicht-bewertenden Blick durch die Kamera auf die Dinge des Alltags: hier scheint alles bildwürdig zu sein, das Besondere erhält sich in Erinnerungsspuren ohne je als künstlerische Geste im Vordergrund zu stehen. Feldmanns Fotografien entwerfen ein Bild dieser Stadt, das dem Blick der Bewohner auf ihre Stadt entsprechen könnte: ihrem durch die täglichen Bewegungen durch die Stadt und nicht zuletzt durch ihre Arbeit geprägte Idee einer Stadt, in der nicht ihre Wahrzeichen oder große Ansichten wichtig sind sondern die Wege, Häuser und Plätze, die jeder einzelne Bewohner in seiner eigenen Topographie zu seinem Bild dieser Stadt zusammenfügt.

Ansichten

/