Helmut Tezak: Dakar

Infos

Preis

€25 In den Warenkorb

Graz, 1984
deutsch
92 Seiten
27,5 cm x 22,5 cm
65 SW-Abbildungen, Duoton
Leinen, Schutzumschlag

Edition Camera Austria,

ISBN 3-900508-03-8

Essay über Maske und Rollen, Verhalten und Erwartung.

Beschreibung

Meine Arbeit sollte eine Reportage werden, über das gewöhnliche und alltägliche Leben von Bewohnern einer afrikanischen Stadt, denen, in einem gewissen Sinn, von (uns) “Schlafwandlern” und “Schuldlosen” (Begriffe aus der Arbeit von Hermann Broch) die Mythen ausgetauscht wurden. Und weil für viele Afrikaner die Metropole des einstigen europäischen “Vaterlandes” nach wie vor eine gewichtige Rolle spielt, mußten auch Szenen aus Paris (und Brüssel) in die Arbeit genommen werden. Paris-Gennevilliers (S. 32 – ein Kindergarten, S. 34 ein Wohnblock) ist ein Beispiel einer neuen Heimat zahlreicher Afrikaner; ebenso das Viertel um den Boulevard de Belleville in Paris (S. 35 u. S. 36) der außerhalb der Arbeitszeit ein stark besuchter Treffpunkt der Männer ist.

Helmut Tezak