Camera Austria-Preis
für zeitgenössische Fotografie der Stadt Graz 2009
Sanja Iveković

Infos

Preisverleihung

28.1.2010
im Rahmen der Eröffnung der
Ausstellung von Walid Raad
Sweet Talk: Commissions (Beirut)

Übergabe: Stadtrat Dr. Wolfgang Riedler

 

Camera Austria-Preis
für zeitgenössische Fotografie der Stadt Graz 2009

Sanja Iveković

Beschreibung

Der kroatischen Künstlerin Sanja Iveković (geb. 1949) wurde der diesjährige Camera Austria-Preis für zeitgenössische Fotografie der Stadt Graz zuerkannt.

Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: “Für Sanja Iveković, eine der bedeutendsten KünstlerInnen des vormaligen Jugoslawiens wie auch Kroatiens, bildet das Medium Fotografie einen integralen Teil ihres kritischen konzeptuellen Ansatzes. Sie zeigt, wie sich die in den Bildmedien − in Werbung, Zeitungsreportagen, im Fernsehen wie in der politischen Propaganda − produzierten und standardisierten Codes in das kollektive soziale Verhalten einschreiben. Sie trifft damit jeweils differenzierte Aussagen zum Verhältnis zwischen Bild- und Körperpolitik. Iveković führt die Fotografie auf einfache Materialien zurück, um dadurch – stets auch gender-spezifische – Machtstrukturen sichtbar zu machen, welche die Praxis des alltäglichen Lebens in den sich ständig verschiebenden Bereichen zwischen “öffentlich” und “privat” bestimmen.”

Iveković entwickelt ihre Arbeit konsequent seit den 1970er Jahren. Die internationale Rezeption ihres Werks und vor allem deren Aktualität und Bedeutung für die jüngere Generation belegen nachhaltig ihre Position. Neben ihren konzeptuellen Foto- und Textarbeiten entstanden Filme, Videoinstallationen, Aktionen und Performances. Auch hier wird ihr explizit gesellschaftspolitisches Engagement sichtbar: das soziale und politische Feld, das Iveković bearbeitet, addressiert die Rolle der Frau im gesellschaftlichen Zusammenhang. So gelingt es in ihren Gemeinschaftsarbeiten “Women’s House” mit betroffenen Frauen auf überzeugende Weise, künstlerische Intervention an konkrete Lebenssituationen zurück zu binden.

Jury
Adam Budak, Kurator, Kunsthaus Graz
Silvia Eiblmayr, Kuratorin, Kommissärin des österreichischen Beitrages zur Biennale di Venezia 2009, Wien
Thomas Weski, Kurator und Professor für “Kulturen des Kuratorischen” an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
Christine Frisinghelli als Vertreterin von Camera Austria

Der Camera Austria-Preis für zeitgenössische Fotografie der Stadt Graz ist mit € 14.500,– dotiert und wird seit 1989 alle zwei Jahre an eine Künstlerin oder einen Künstler vergeben, die bzw. der einen monografischen Beitrag in der Zeitschrift Camera Austria International veröffentlicht hat.

Über Sanja Iveković ist ein Beitrag mit einem Text von  Natasa Ilic – »Sanja Ivekovic. Die Politik des privaten Lehren« – in Camera Austria International 90/2005 erschienen.

Ansichten

  • Preisverleihung / Award Ceremony, 28.1.2010
    Ausstellungsraum / Exhibition space Camera Austria
    Silvia Eiblmayr, Christine Frisinghelli, Sanja Iveković, Wolfgang Riedler
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Preisverleihung / Award Ceremony, 28.1.2010
    Ausstellungsraum / Exhibition space Camera Austria
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Preisverleihung / Award Ceremony, 28.1.2010
    Eröffnung / Opening, Walid Raad, Sweet Talk: Commisions (Beirut) Ausstellungsraum / Exhibition space Camera Austria
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Preisverleihung / Award Ceremony, 28.1.2010
    Ausstellungsraum / Exhibition space Camera Austria
    Camera Austria 2010
    Photo: Christian Wachter

  • Preisverleihung / Award Ceremony, 28.1.2010
    Ausstellungsraum / Exhibition space Camera Austria
    Sanja Iveković & Silvia Eiblmayr
    Photo: Christian Wachter

  • Sanja Iveković, Women's House (AZKZ, Zagreb), 2003.
    Photo Collage, digital print, 142 cm x 100 cm.

  • Sanja Iveković, Gen XX (Nada Dimić), 1997/2001.
    Photo collage, ditital print, 100 cm x 70 cm.

  • Sanja Iveković, aus der Serie / from the series:
    Figure & Ground, 2005.
    Photo collage, digital print, dimensions variable.

/