Künstlergespräch Adrià Julià
»Hot Iron« und »Hot Iron Marginalia«

Infos

Künstlergespräch Adrià Julià: »Hot Iron« und »Hot Iron Marginalia«

22.5.2018, 18:00
Ausstellungsraum Camera Austria
Eintritt frei

In Kooperation mit IZK Theory Lecture Series

Intro

Im Rahmen der Veranstaltung stellt der aktuell in Los Angeles und Bergen lebende Künstler Adrìa Julìa seine Ausstellungsprojekte »Hot Iron« und »Hot Iron Marginalia« vor, die aus einem privaten Fotoarchiv hervorgehen, das 556 zumeist in Katalonien und Südfrankreich stehende romanische Kirchen katalogisierte. Die beiden Serien beschäftigen sich mit den Effekten wirtschaftlicher Transaktionen im Zusammenhang mit dem Import und Export von Kulturgütern und deren Wechselwirkungen mit scheinbar unverbundenen Ereignissen, wie beispielsweise dem Verkauf katalanischer romanischer Gemälde an amerikanische KäuferInnen im frühen 20. Jahrhundert und die Einführung des American Football in Barcelona fast 100 Jahre später – exakt zu der Zeit, als Montjuïs zu einem der Hauptveranstaltungsorte der Olympischen Spiele umgebaut wurde.