Camera Austria International

13 | 1983/1984

Preis

€35 In den Warenkorb

  • ZUR GESCHICHTE DER FOTOGRAFIE IN ÖSTERREICH
  • LUIGI GHIRRI
    "Welten ohne Ende" zu William Egglestons Arbeiten
  • WILLIAM EGGLESTON
    Louisiana Project
  • PETER WEIBEL
    Zur Geschichte der Künstlerfotografie III. Teil, Abschnitt 2

Vorwort

Heft 13 von CAMERA AUSTRIA, das nunmehr vorliegt, beinhaltet Schwerpunkte, die der Absicht der Herausgeber entsprechen, eine möglichst breite Streuung von Themen, ein möglichst offenes Konzept zu verwirklichen . Zu einen finden Sie hier – erstmals in unserer Zeitschrift – eine Sammlung historischer Fotografien: ein Abriß der “Geschichte der Fotografie in Österreich” soll Einblick in diese große Ausstellung geben. Wir haben darauf verzichtet, die in dieser Ausstellung vertretene zeitgenössische Künstler- und Autorenfotografie darzustellen, da wir ohnedies laufend versuchen, den Leistungen der heutigen österreichischen Fotografen gerecht zu werden. Peter Weibels Serie “Künstlerfotografie in Österreich” –  in diesem Heft in der 4. Fortsetzung abgedruckt – kann außerdem weitaus umfassender auf neuere Strömungen eingehen als es in der gesamthistorischen Aufarbeitung möglich gewesen war. Einen Kontrapunkt zu diesem historischen Abschnitt bilden die Arbeiten von William Eggleston aus der Serie “Louisiana Project”: die Farb-Fotografie hat in den letzten Jahren in der Arbeit von Fotografen zunehmend an Bedeutung gewonnen, und so haben wir die Gelegenheit wahrgenommen, die neue Arbeit dieses Bedeutenden Fotografen vorzustellen. Luigi Ghirri – seit mehr als zehn Jahren einer der interessantesten europäischen Fotografen – hat den dazugehörigen Essay verfaßt.

Volltext

Camera Austria International 13 | 1983/1984
Vorwort

Heft 13 von CAMERA AUSTRIA, das nunmehr vorliegt, beinhaltet Schwerpunkte, die der Absicht er Herausgeber entsprechen, eine möglichst breite Streuung von Themen, ein möglichst offenes Konzept zu verwirklichen . Zu einen finden Sie hier- erstmals in unserer Zeitschrift eine Sammlung historischer Fotografien : ein Abriß der “Geschichte der Fotografie in Österreich” soll Einblick in diese große Ausstellung geben. Wir haben darauf verzichtet, die in dieser Ausstellung vertretenen zeitgenössische Künstler- und Autorenfotografie darzustellen, da wir ohnedies laufend versuchen, den Leistungen der heutigen österreichischen Fotografen gerecht zu werden. Peter Weibels Serie “Künstlerfotografie in Österreich”-  in diesem Heft in der 4. Fortsetzung abgedruckt- kann außerdem weitaus umfassender auf neuere Strömungen eingehen als es in den gesamt historischen Aufarbeitung möglich gewesen war.

Einen Kontrapunkt zu diesem historische Abschnitt bilden die Arbeiten von William Eggleston aus der Serie “Louisiana Project”: die Farb-Fotografie hat in den letzten Jahren in der Arbeit von Fotografenzunehmend an Bedeutung gewonnen, und so haben wir die Gelegenheit wahrgenommen, die neue Arbeit dieses bedeutenden Fotografen vorzustellen. Luigi Ghirri- seit mehr als zehn Jahren einer der interessantesten europäischen Fotografen- hat den dazugehörigen Essay verfasst. Sein Text verweist schon auf das nächste Heft von CAMERA AUSTRIA: hier sollen u. a. Beispiele italienischer Farb-Fotografie vorgestellt werden.

Es ist notwendig geworden, nun auch im Inland die Preise anzuheben: beginnend mit dieser Ausgabe von CAMERA AUSTRIA, mit Nr.13 also, kostet das Abonnement für vier Hefte öS 300,- ,inklusive Porto und Verpackung, das Einzelheft löstet öS 95,- (Porto und Verpackung zuzüglich). Der Preis für Auslandabonnements bleibt mit öS 350,-/DM 50,- , wie schon seit Heft 9, gleich. Wir konnten seit dem ersten Heft unserer Zeitschrift, seit 1980, den Abonnement-Preis halten, dies möge rückblickend diese Maßnahme rechtfertigen; da0 wir auch in Zukunft die Qualität und den Umfang von CAMERA AUSTRIA beibehalten(ursprünglich mi 48 Seiten je Helft konzipiert! ), sehen wir als unsere Verpflichtung an

Manfred Willmann, Christine Frisinghelli

Beiträge

Forum

Franz Pflügl

Hanns Otte

Eva Hellmerich

Georg Dauth

Wolfgang Woess

Josef Huber

Ausstellungen

Martina Mettner: 2. Frankfurter Fotogespräche, Frankfurt

Bücher

Timm Starl: Willy Puchner. Dorf-Bilder

Timm Starl: Karlheinz Roschitz, Peter Dressler, Franz Zadrazil. Das Wiental

Harald Strobl: Michael Schmidt. Benachteiligt

Manfred Mixner: Zeichen und Wunder. Friedl Kubelka-Bondy. Drei Jahresportraits, 1972/73, 1977/78, 1982/83; Bodo Hell. Stadtschrift

Impressum

Herausgeber, Verleger und für den Inhalt verantwortlich: Manfred Willmann.
Eigentümer: Verein CAMERA AUSTRIA, Labor für Fotografie und Theorie.
Alle: FORUM STADTPARK, Stadtpark 1, A-8010 Graz

Redaktion: Manfred Willmann
Redaktionelle Mitarbeit: Christine Frisinghelli, Peter Starchel

Übersetzungen: Cathy Daurer, Renate Fischer, Franz Holzer