Camera Austria International

68 | 1999

Preis

€20 In den Warenkorb

  • SVEN LÜTTICKEN
    Daan van Golden: Zwischen den Bildern
  • DAAN VAN GOLDEN
  • YILMAZ DZIEWIOR
    Gregor Schneider: Bodenlos
  • GREGOR SCHNEIDER
  • MAREN LÜBBKE
    Gottfried Bechtold / Hans Schabus
  • HANS SCHABUS

  • GOTTFRIED BECHTOLD

  • Ein Gespräch zwischen Gottfried Bechtold und Hans Schabus
  • ROLF SACHSSE
    Marginalien zur Fotografie
  • WOLFGANG VOLLMER
    Referenzen

Vorwort

Mit CAMERA AUSTRIA Nr. 68 stellen wir künstlerische Positionen vor, die ein verbindendes Moment aufweisen: Alle vier Künstler – Daan van Golden, Gregor Schneider, Hans Schabus und Gottfried Bechtold – beschreiben in ihrer fotografischen Arbeit die Erfahrung von Raum. Nun könnte man leicht sagen, dass dies auf jede künstlerische Arbeit zutrifft. Wichtig erscheint uns jedoch, dass Raum hier als eine Kategorie aufgefasst wird, die sich nicht unbedingt rückbinden lässt an konkrete lokale Gegebenheiten, sondern die viel treffender beschrieben ist als subjektiver Erfahungs- oder Erinnerungsraum.
Gottfried Bechtold und Hans Schabus folgen einer Idee von Skulptur, in der sich die Arbeit nicht als örtliche Manifestation zeigen muss, vielmehr wird die Erfahrung von Raum als Erfahrung von Zeit wichtig. Dieser Ansatz führt zu einem grenzüberschreitendem Einsatz künstlerischer Mittel, unter anderem arbeiten beide mit dem Medium Fotografie und Film bzw. Video. Sowohl die Ausstellung – die im September in der Galerie CAMERA AUSTRIA eröffnet worden war – wie auch der Beitrag zu dieser Ausgabe sind in Zusammenhang mit dem Projekt “fotoprofile” entstanden, zu dem die Kunstsektion des Bundeskanzleramtes anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Fotografie-Förderung in Österreich eingeladen hatte. Uns war es ein Anliegen, nicht nur Arbeiten zu präsentieren, die sich bereits in der umfangreichen Sammlung des Bundes befinden, sondern die Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit öffentlicher Förderung von künstlericher und institutioneller Arbeit auf dem Gebiet der Fotografie mit dieser exemplarischen Zusammenarbeit zwischen Gottfried Bechtold und Hans Schabus nachzuweisen: So eröffnet sich mit diesem Projekt sowohl ein Dialog zwischen verschiedenen Generationen bildender Künstler als auch die Diskussion aktueller künstlerischer Positionierungen.
Grundlage und Zentrum der Arbeit von Gregor Schneider ist sein legendäres “Haus u r” in Rheydt. Seit fünfzehn Jahren setzt der Künstler hier Wand vor Wand, so dass der ursprüngliche Zustand des Hauses kaum mehr rekonstruierbar ist. Es ist eine Arbeit, die absolut an den konkreten Ort gebunden ist, gleichzeitig aber über diesen Ort hinausweist. Für Schneider selbst bedeutet seine Arbeit am Bau des »Hauses u r« eine Art Leerlauf von Handlung, ein “Totmachen von Ökonomie”. In diesem Sinne wird mit der Arbeit ein nicht zielorientierter sondern selbstreferentieller Prozess in Gang gesetzt. Gleichermaßen bringt Schneider aber durch seine oft minimalen Eingriffe den Bewegungs- und Wahrnehmungsapparat des Betrachters ins Wanken, konfrontiert er ihn auf subtile Weise mit eigenen Ängsten, mit der eigenen unterdrückten Gewalt.

Mitte der achtziger Jahre hat uns Henk Tas auf den Einfluss der Arbeit Daan van Goldens auf die jüngere niederländische Künstlergeneration hingewiesen, und seitdem bestand der Wunsch, seine Arbeiten in CAMERA AUSTRIA zu präsentieren: Van Golden hat sich entschieden, aus seinem komplexen malerischen und fotografischen Werk eine Serie von Bildern zusammenzustellen, die um die Person und das Erwachsenwerden seiner Tochter kreisen und Landschaften / Räume der Erinnerungen freisetzen.
Der deutsche Konzeptkünstler Hans-Peter Feldmann erhält 1999 den CAMERA AUSTRIA-PREIS der Stadt Graz für internationale Fotografie. Dieser seit 1989 zweijährig vergebene, von der Stadt Graz in Anerkennung der internationalen Bedeutung der Zeitschrift CAMERA AUSTRIA gestiftete Preis ist mit öS 200.000,- dotiert. Der Preis wurde Hans-Peter Feldmann am Freitag, den 3. Dezember 1999 in den Redaktionsräumen der CAMERA AUSTRIA im Rahmen einer Präsentation seiner Künstlerbücher übergeben.
Nach Beendigung ihrer Tätigkeit als Intendantin des Festivals steirischer herbst Ende 1999 wird sich unsere Chefredakteurin Christine Frisinghelli nun wieder verstärkt für CAMERA AUSTRIA einsetzen und in der Zukunft den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf Ausstellungstätigkeit, Symposien und Vermittlung legen. Wir freuen uns sehr über ihre Wiederkehr!

Manfred Willmann, Marie Röbl, Maren Lübbke
Dezember 1999

Beiträge

Forum

JOHANNES SCHWARTZ

PETRA KARADIMAS

HEIKE HAMANN

FLORENCE CHEVALLIER

STEFAN ROHNER

ANNA MEYER-KAHLEN

FLORENCE SCHÄFER

JOSH MÜLLER

Ausstellungen

Mark Morrisroe: In Retrospect
Pat Hearn Gallery, New York
CARLO MCCORMICK

Blue Suburbian Skys
The Photographer’s Gallery, London
JOHN TOZER

Gillian Wearing: I Love You
Maureen Paley Interim Art, London
JOHN TOZER und STEVE RUSHTON

Jean-Marc Bustamente
Centre national de la photographie, Paris
JULIA GARIMORTH

Objekt und Beschreibung
SK Stiftung Kultur / Photographische Sammlung, Köln
MAGDALENA KRÖNER

Germaine Krull
Museum Folkwang Essen
JENS SCHRÖTER

Geraldo de Barro: Fotoformas
Museum Ludwig Köln
MAGDALENA KRÖNER

Tom Wood
Galerie Thomas Zander, Köln
KLAUS HONNEF

Herten Meets Japan. 5. Internationale Fototage Herten
Herten
ANGELA ACHILLE

Look!
Kunsthalle Kiel
WOLFGANG VOLLMER

Moving Images
Galerie für zeitgenössische Kunst, Leipzig
RIKE FRANK

Oh Hitchcock
Kunsthalle Tirol
MATTHIAS DUSINI

Deadlock / Totpunkt
Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
ANDREA HUBIN

Endzeit / Transart
Galerie Six Friedrich Lisa Ungar, München
INES TURIAN

William Kentridge
steirischer herbst 99, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz
ANDREAS SPIEGL

Mike Kelley: Unisex Love Nest
steirischer herbst 99, Palais Attems, Graz
ANDREAS SPIEGL

Net_Condition / Netz_Bedingung
steirischer herbst 99, AVL Art Gate, Graz
HERWIG HÖLLER

Bücher

Piotr Uklański: The Nazis
Scalo Verlag, Zürich/Berlin/New York 1999
CARLO MCCORMICK

Topologie der Katze. Zu Chris Markers CD-ROM “Immemory”
DAVID WEBER

Paul Outerbridge
Taschen Verlag, Köln 1999
WOLFGANG VOLLMER

Edward Sheriff Curtis 1868–1952
Taschen Verlag, Köln 1999
WOLFGANG VOLLMER

Symbolic Imprints
Aarhus University Press, Aarhus 1999
GERHARD FROMMEL

Michelangelo Pistoletto: Azionoi Materiali
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 1999
MAREN LÜBBKE

Impressum

Herausgeber, Verleger und für den Inhalt verantwortlich: Manfred Willmann. Eigentümer: Verein CAMERA AUSTRIA, Labor für Fotografie und Theorie
Alle: Sparkassenplatz 2, A-8010 Graz

Redaktion: Christine Frisinghelli
Redaktionelle Mitarbeit: Maren Lübbke, Marie Röbl, Judith Schwentner

Übersetzungen: Richard Watts