Call for Projects: FOTO WIEN – Monat der Fotografie

Museen, Kunsthallen, Projekträume, Galerien, KünstlerInnen und alle anderen, die bei FOTO WIEN als Programmpartner teilnehmen wollen, sind aufgefordert, ihre Projekte bis 24. September 2018 einzureichen.

Die eingereichten Projekte müssen während der Laufzeit des Festivals von 20. März bis 20. April 2019 stattfinden und über eine eigene Location verfügen.

FOTO WIEN präsentiert und promotet die ausgewählten Projekte im Rahmen des Festivals in seinen Drucksorten (Festivalguide, Flyer, Social Media Kanäle, Web u.v.m.).

Bei Pressekonferenzen und mittels PR-Maßnahmen werden Projekte detaillierter vorgestellt.

FOTO WIEN kann keine finanzielle Unterstützung für Projekte anbieten.

Unter den Einreichungen wählt eine Fachjury bis zu 70 Projekte aus. Alle BewerberInnen werden Mitte Oktober über die Jury-Entscheidung informiert. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an office@fotowien.at

Weitere Informationen
www.fotowien.at

Stipendienprogramm »Zeitgenössische deutsche Fotografie« der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Ausschreibung 2018
Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung vergibt seit 1982 in Zusammenarbeit mit der Fotografischen Sammlung im Museum Folkwang Stipendien für Zeitgenössische deutsche Fotografie. Die Förderung wendet sich an Fotografinnen und Fotografen (ohne Altersbegrenzung), die unabhängig von einer Auftragsarbeit ein fotografisches Vorhaben über einen längeren Zeitraum erarbeiten möchten. Die Ausschreibung ist weder thematisch gebunden noch einem bestimmten Bereich der fotografischen Praxis zugeordnet. Die Stiftung möchte mit diesem offen gehaltenen Förderprogramm eine zeitgemäße bildnerische Auseinandersetzung mit fotografischen Sicht- und Darstellungsweisen fördern. Die Fotografische Sammlung im Museum Folkwang betreut dieses Förderprogramm. Alle zwei Jahre werden jeweils zwei Stipendien ausgeschrieben. Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt durch eine Jury mit wechselnden internationalen Mitgliedern.

Das Auswahlverfahren ist vertraulich. Auskünfte über Entscheidungsgründe werden nicht gegeben. Rechtsansprüche auf Zuerkennung des Stipendiums sind ausgeschlossen.

Höhe und Dauer des Stipendiums:
Das Stipendium ist mit 10.000 Euro dotiert und wird für die Dauer eines Jahres vergeben. Innerhalb dieses Zeitraums muss das geplante fotografische Vorhaben abgeschlossen sein. Eine Dokumentation bzw. Beispiele aus dem Projekt sind nach Abschluss an die Fotografische Sammlung zu übermitteln.

Weitere Informationen:
www.museum-folkwang.de

 

Call for Application: WRO Art Center: Residency for Austrian Artists in Wrocław, Poland

A four-week residency program at WRO Art Center for artists / curators / art mediators based in Austria and working with sound

The WRO Center for Media Art Foundation, the Austrian Cultural Forum in Warsaw and the Culture Zone Wrocław within the framework of AIR Wro launch an open call for one artist-in-residence place at WRO Art Center in Wrocław, Poland.

Dates and deadlines:

Application deadline: September 7, 2018
Announcement of the elected artist: September 14, 2018
Residency period: October 15 – November 18, 2018

Who can apply?

We invite artists / curators / art mediators based in Austria working with sound in the broad context of media art and its mediation, interested in archives, site-specificity and participatory art practices. 

We will elect our guest from among proposals for an audience-engaging workshop-like creative activity connected with their practice and – preferably – with some kind of enquiry into the WRO archives. The activity shall be conceived for and developed with a certain target audience, preferably students, grown-ups or senior citizens and should be connected with some kind of public presentation (live performance, artist talk, work-in-progress presentation). Apart from organizing the audience-engaging activity, the artist will be free to work on their own projects and explore the cultural life of Wrocław.

There’s no age limit, nor gender preferences. We would like to collaborate with an engaged, self-reliant person with good communication skills, who enjoys team working in the field of audience-oriented, inclusive art practices.

Key words: sound art, media art, software, programming, archives, site-specificity, communication, collaboration, artist’s presence, social interaction, critical approach, live act, performativity

What we offer:

  • Accommodation in a comfortably furnished apartment in the old town
  • A work place in the premises of WRO Art Center / WRO Atelier
  • Curatorial and production assistance
  • A residency grant of 700 EUR
  • Travel cost refund up to max. 250 EUR
  • Workshop production budget up to max. 200 EUR

Organisers of the residency: WRO Center for Media Art Foundation, Austrian Cultural Forum in Warsaw, Culture Zone Wrocław within the framework of AIR Wro

More Information