Call for Entries: BlitzBündel – da schau hin 2019

Infos

Das BlitzBündel – da schau hin fördert Grazer Jungtalente der Kunstfotografie, indem Möglichkeiten zur Ausstellung ihrer Arbeiten geschaffen werden. Von den ohne Themenvorgabe eingeschickten Bildern sucht eine Fachjury 30 Fotografien aus, welche das aktuelle Kunstgeschehen der Grazer Jungfotograf*innen-Szene repräsentieren.

Das Konzept beruht auf einer Verschmelzung von Festival- und Ausstellungscharakter, bei dem die 30 Bilder zuerst für drei Tage (8. – 10. Oktober) in den Grazer Cafés Ducks, Kork und Paul&Bohne zu sehen sind und anschließend in der Ganggalerie der Arbeiterkammer Steiermark ausgestellt werden. Während der drei Festivaltage in den drei Lokalen kann das Publikum für eine Standortsiegerin bzw. einen Standortsieger abstimmen, welche bei der Vernissage (Ende Oktober/Anfang November) in der Arbeiterkammer Steiermark bekannt gegeben werden. Die drei Standortsieger*innen werden ihre Arbeiten dann ab Mitte November nacheinander in der Schaufenstergalerie SCHARF des Feinkost Mild ausstellen.

Fachjury BlitzBündel – da schau hin 2019
Gerhard Gross, Initiator und Kurator der steirischen Fotobiennale photo graz; Kulturvermittlung Steiermark
Margarethe Makovec, Leiterin des <rotor> – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Christina Töpfer, Chefredakteurin Camera Austria International

Voraussetzungen für die Teilnahme
• derzeit in Graz lebend
• oder: Schülerin bzw. Schüler oder Absolventin bzw. Absolvent von einer der folgenden Grazer Ausbildungsstätten: Fotoakademie Graz, Ortweinschule

Einreichung
+ 1 Bild als jpeg mit max. 2 MB (es gibt keine Themenvorgabe, es können auch Repros von analogen Fotografien sowie von Fotogrammen eingeschickt werden)
+ Kurztext über die Intention der Arbeit (max. 50 Wörter)
+ Name, Titel der Arbeit, E-Mail-Adresse, Handynummer, evtl. Name der Ausbildungsstätte

bis 15.Mai an: felicitas.pilz@edu.uni-graz.at
Weitere Infos: https://www.facebook.com/blitzbuendel/