Die Fotoakademie-Koeln und die Internationale Photoszene Köln vergeben erneut ein gemeinsames Stipendium

Infos

Bewerbungen bis 3. April 2020 einreichen

Bereits zum dritten Mal vergibt die Internationale Photoszene Köln gemeinsam mit der Fotoakademie-Koeln ein Stipendium für ein zweieinhalbjähriges Studium im Gesamtwert von rund 7 000 Euro.
Das stark praxisorientierte Studium an der Fotoakademie-Koeln beinhaltet unter anderem Materialkunde, Bildgestaltung, Lichtsetzung, Studiotechnik, digitale Bildbearbeitung, Geschichte und Semantik der Fotografie, Kreativitätstechniken, Fotorecht und natürlich eine intensive Auseinandersetzung mit den fotografischen Genres. Das Studium dauert insgesamt fünf Semester (vier reguläre und ein Diplom-Semester) und findet einmal wöchentlich mittwochs oder sonntags statt. Pro Semester müssen die Studenten acht bis zehn Aufträge und Fotoserien fotografieren. Die Bewerbungen für das Stipendium müssen bis zum 3. April 2020 (Poststempel) bei der Fotoakademie-Koeln (Im Mediapark 8a, 50670 Köln) eingegangen sein. Unter allen Bewerber*inen werden am 30. April 2020 maximal fünf zu einem persönlichen Gespräch in die Fotoakademie-Koeln eingeladen, danach entscheidet eine mehrköpfige Jury, in der auch die Photoszene vertreten sein wird, über die Vergabe des Stipendiums.

Wer sich um einen regulären Studienplatz ohne Stipendium an der Fotoakademie-Koeln bewerben will, hat bis zum 28. Mai 2020 Zeit. Die Ausbildung beginnt Ende August 2020 zum Start des Wintersemesters 2020/21.

Tag der offenen Tür an der Fotoakademie-Koeln Am 31. Januar 2020, 14 bis 19 Uhr, sind alle Interessenten eingeladen, sich die Fotoakademie-Koeln am Tag der offenen Tür anzuschauen. Im direkten Gespräch informieren die Dozenten Oliver Rausch und Frank Dürrach gerne über das Programm und Angebot der Fotoakademie-Koeln.

Weiter Informationen:
www.photoszene.de
www.fotoakademie-koeln.de