Open Call: Das internationale Mentoringprogramm Forecast gibt Ausschreibung für die 5. Ausgabe 2020/2021 bekannt. Sechs Mentoren aus unterschiedlichsten Disziplinen benannt.

Infos

Forecast, das internationale Mentoringprogramm und interdisziplinäre Netzwerk für Wissenstransfer mit Sitz in Berlin, eröffnet den Open Call für die Ausgabe 2020/2021. Die sechs Mentoren für die fünfte Edition sind die Chefköchin Manu Buffara (BR), die Kuratorin Koyo Kouoh (CM), der Autor und Wissenschaftler Evgeny Morozov (BY, USA), der bildende Künstler und Theaterregisseur Markus Öhrn (SE), die Musikerin Du Yun (CR) und der Fotograf und Filmemacher Tobias Zielony (DE). Vom 17. bis 19. Juli 2020 präsentiert das Forecast Forum 18 ausgewählte Kandidaten. Sechs finale Arbeiten werden am 9. und 10. April 2021 beim Forecast Festival im radialsystem in Berlin gezeigt.

Bis zum 1. März 2020 sind Künstler und Kreative aus unterschiedlichsten Feldern aufgerufen sich mit Projektideen zu bewerben, die von der Expertise eines der Mentoren und dessen Ansatz zu Material und Wissensproduktion profitieren können. Seit der ersten Edition 2015/2016 bietet Forecast Künstlern und Vordenkern aus der ganzen Welt die Möglichkeit, an der Seite namhafter Mentoren ihre eigenen Projekte zu verwirklichen. Forecast gewährt über Disziplinen und Genres hinweg Einblicke in kreative Produktionsprozesse und gibt Fragestellungen Raum, die für eine kommende Generation prägender Köpfe wichtig sind.

Freo Majer, künstlerischer Leiter Forecast: »Die eingeladenen Mentoren unserer fünften Edition eint ein beeindruckendes Arbeitsethos – sie agieren verantwortungsvoll, präzise und sind fähig, äußerst genau hinzuschauen und zuzuhören. Ihr entschlossener und zugleich behutsamer Umgang mit Material und Traditionen zeichnet sie aus. Statt simple Überzeugungen, Forderungen oder Moralismen zu produzieren, zielen alle sechs Mentoren auf das Durchdringen und Handhaben von Komplexität.«

Forecast bestimmt für jede Edition sechs renommierte Mentoren, die den Charakter der jeweiligen Ausgabe definieren. Insgesamt 18 Kandidaten, je drei pro Mentor, werden eingeladen, ihre Ideen beim Forecast Forum vom 17. bis 19. Juli 2020 im radialsystem in Berlin zu präsentieren. Abschließend wählen die sechs Mentoren jeweils ein Konzept aus, das sie bei der Realisierung begleiten.

Die sechs Mentees erhalten ein Produktionsbudget, ein Künstlerhonorar und neun Monate Zeit, ihre Ideen zu verwirklichen. Zusätzlich zu dem jeweils unabhängigen, kontinuierlichen Dialog zwischen Mentor und Mentee umfasst dieser Zeitraum auch Work-Stay Sessions, einen Arbeitsaufenthalt jedes Tandems an einer internationalen Partnerinstitutionen. Die realisierten Projekte werden der Öffentlichkeit am 9. und 10. April 2021 beim Forecast Festival im radialsystem vorgestellt.

Über Forecast
Forecast wurde 2014 von Freo Majer initiiert. Das Projekt zeichnet sich durch die Beteiligung herausragender Architekten, Designer, Kuratoren und Künstler an einem Mentorinprogramm für Talente unterschiedlichster Prägung aus. Forecast stellt die Fragestellungen und Arbeitsfelder dieser Kreativen in einen transdisziplinären Kontext und übersetzt sie als Konzerte, Performances, Installationen oder Ausstellungen in eine konkrete, greifbare Form. Zu den bisher beteiligten Mentoren zählen unter anderem Tulga Beyerle, Candice Breitz, Omer Fast, Hou Hanru, Okkyung Lee, Jürgen Mayer H. und Bas Princen. Forecast fand zwischen 2015 und 2018 als Partnerprojekt am Haus der Kulturen der Welt (HKW) statt. 2019 begann Forecast eine langfristige Kooperation mit dem radialsystem.

Weitere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen unter www.forecast-platform.com