Ausschreibung: 8. Marta Hoepffner-Preis für Fotografie 2023

Intro

Thema: in anderem Licht
Einsendeschluss: 18. Februar 2023

Der Preis prämiert Schwarz-Weiß-Arbeiten von professionellen Nachwuchsfotograf*innen und wird am 2. Juli 2023 im Rahmen einer Ausstellung im Stadtmuseum Hofheim am Taunus vergeben.

Zum Thema: in anderem Licht

Licht ist Grundlage der Fotografie und Voraussetzung für die Gestaltung von Bildern. Es ist immer in Bewegung und beeinflusst so die Erscheinung der Dinge und unsere Sicht darauf.

In den vergangenen drei Jahren hat sehr vieles unsere Wahrnehmung verändert – vom Klimawandel über die Corona-Pandemie bis zum Angriff Russlands auf die Ukraine. Wir sehen die Welt in anderem Licht. Wir werfen einen anderen Blick auf uns selbst und unser Umfeld.

Das Thema bietet die Möglichkeit, alle fotografischen Genres zu nutzen:
z.B. Portrait, Landschaft, Architektur, Stills, Dokumentarfotografie, experimentelle Fotografie, etc.

Die Marta Hoepffner-Gesellschaft für Fotografie e.V. will mit dem Preis die künstlerische Schwarz-Weiß-Fotografie fördern und professionelle Nachwuchsfotograf*innen in diesem Bereich unterstützen. Das Andenken an die Fotografin Marta Hoepffner (1912–2000) soll wachgehalten und der interessierten Öffentlichkeit regelmäßig einen Einblick in aktuelle Entwicklungen zeitgenössischer Schwarz-Weiß-Fotografie gegeben werden.

Teilnehmen können ausgebildete Fotograf*innen und Künstler*innen in den ersten fünf Jahren ihrer beruflichen Praxis sowie Studierende ab dem 4. Semester und Auszubildende im letzten Ausbildungsjahr.

Einzureichen sind drei bis fünf Schwarz-Weiß-Arbeiten: hochwertige Handabzüge (Baryt, Edeldruckverfahren o.ä.) oder hochwertige Digitaldrucke als Einzelarbeiten oder Serie im Format bis zu 40 x 50 cm (ohne Rahmen), die nicht älter als zwei Jahre sind.

Auszeichnungen

Eine Arbeit wird mit dem Marta Hoepffner-Preis für Fotografie in Höhe von € 3.000,– ausgezeichnet.

Weitere ausgewählte Arbeiten werden zusammen mit der des Preisträgers/der Preisträgerin im Stadtmuseum Hofheim am Taunus ausgestellt.

Jede/r in der Ausstellung vertretene Fotograf*in erhält je zwei Belegexemplare des Ausstellungskatalogs.

Jury

Die Wettbewerbsentscheidungen werden im April 2020 von einer unabhängigen Fachjury getroffen. Ihre Entscheidung ist bindend. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Jury 2023 gehören an:

Andrea Diefenbach, Fotografin und Professorin an der HFK Bremen

Ralf Dingeldein, Vorsitzender der Marta Hoepffner–Gesellschaft für Fotografie e.V.,

Falk Haberkorn, Fotograf und Fotokünstler, Leipzig

Barbara Hofmann-Johnson, Leiterin des Photographiemuseums Braunschweig

Nikolaus Stein, Fotograf, Preisträger Marta Hoepffner-Preis für Fotografie 2020

Fördernde des Marta Hoepffner-Preises für Fotografie 2023 sind:

Stadt Hofheim am Taunus – Stadtmuseum, Kunstverein Hofheim e.V., Gemeinnützige Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Gemeinnützige Stiftung der Taunus Sparkasse sowie als Sponsor des Preisgeldes das Porsche Zentrum Hofheim

Es wird eine Teilnahmegebühr von € 25,– erhoben, die ausschließlich für Kosten des Wettbewerbs verwendet wird.

Details zur Ausschreibung finden sich unter:

MARTA HOEPFFNER GESELLSCHAFT FÜR FOTOGRAFIE e.V.,

Telefon 069 35 35 06 71

www.Hoepffner-Preis.de –  info@hoepffner-preis.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Marta_Hoepffner