Zeitschrift

erschienen am 9.9.2020

150/151 | 2020

Als wir Mitte Februar 2020 die Einladung an die Autor*innen und Künstler*innen dieser Ausgabe formulierten, schien die Welt noch eine andere zu sein. Mit dem Blick zurück auf 149 Ausgaben der Zeitschrift Camera Austria International, die 1980 von Christine Frisinghelli, Seiichi Furuya und Manfred Willmann gegründet wurde und die mit dieser Doppelnummer ihre 150. Ausgabe […]

Ausstellungen

Aktuelle Ausstellung 19.9.–22.11.2020

Site-Specific (Public) Lessons | Die Stadt & Das gute Leben

Als »Eröffnung« des mehrteiligen Projekts »Die Stadt & Das gute Leben« wird der Ausstellungsraum von Camera Austria der Öffentlichkeit übergeben und gleichzeitig verlassen – das Projektteam begibt sich im Rahmen eines »Staffellaufs« gemeinsam mit Gästen nach Eggenberg und eröffnet einen Echoraum, der die Institution Camera Austria mit Initiativen vor Ort verbindet und mit ihnen in […]

Angebote

erschienen am 22. September 2020

Bestellen Sie jetzt ein Abonnement
mit limitierter Stofftasche

Veranstaltungen

10. 10. 2020, 17:00

Online Artist Talk: Reflecting Pose

In the scope of FOTOGRAF FESTIVAL X, Margit Neuhold and Christina Töpfer, editors of Camera Austria International, speak with Anna Daučíková, Gabriele Stötzer, and Sophie Thun. The conversation will revolve around the subjects of (self) portrait, the performative exploration of the female body, and collaborative methods in the artists’ photographic work. ZOOM link to join: https://zoom.us/j/99718815524… […]

Veranstaltungen

18.9.–21.2.2021

Die Stadt & Das gute Leben
Graz Kulturjahr 2020

Was wurde aus der Idee des guten Lebens (nicht nur in der Stadt) im fortschreitenden 21. Jahrhundert, hat doch die Erlangung eines »Guten Lebens für alle« – »Buen Vivir« oder »Vivir Bien« – in Ecuador (2008) und Bolivien (2009) Verfassungsrang erhalten und wird seitdem international als Alternative für die Devastierungen des sozialen Lebens und der […]

Ausstellungen

2.6.–30.8.2020

Isa Rosenberger
. . . das weite Land, woher sie kommt

Isa Rosenberger richtet in ihrer künstlerischen Praxis immer wieder den Blick auf vergessene (oder verdrängte) Geschichte(n), um für diese einen Kontext in der Gegenwart zu eröffnen und damit auch alternative Lesarten von Geschichte zu ermöglichen. Im Jahr 1934 war im Volksheim Ottakring (heute Volkshochschule Ottakring) in Wien ein Tanzspiel von Gertrud Kraus mit dem Titel […]

JUBILÄUMSAUSGABE

erscheint am 9. 9. 2020

Camera Austria International 150/151

Die Unsicherheit, die den gesamten Kunst- und Kulturbereich aktuell erfasst, wirkt sich auch auf unsere Arbeit aus: Aufgrund von vorübergehend geschlossenen Ausstellungsräumen weltweit und den damit einhergehenden Verschiebungen und Umstrukturierungen von Programmen, ist auch die Situation für Kunstzeitschriften unvorhersehbarer geworden. Dies beeinflusst natürlich auch das kritische Begleiten von und das Schreiben über Kunst. Aufgrund der […]

Zeitschrift

erschienen am 4.3.2020

149 | 2020

Die Beiträge der Märzausgabe von Camera Austria International fokussieren auf das Potenzial, das der Auseinandersetzung mit alltäglichen Ordnungen innewohnt und wie sich Demokratie an den Schnittstellen zwischen öffentlichem und privatem Leben entfalten kann.

Bücher

erschienen am 7.7.2020

Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt

Anhand eines Tanzabends von Gertrud Kraus im April 1934 im Volksheim Ottakring in Wien erzählt Isa Rosenberger mit ihrem Projekt ». . . das weite Land, woher sie kommt« von der rigorosen Suche nach Antworten, sie lädt uns ein, mit ihr zu suchen, um mit ihr verstehen zu wollen. Die Künstlerin entfaltet eine Geschichte, die […]

Veranstaltungen

7.7.2020, 18:00

Buchpräsentation und Gespräch
Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt

Wir freuen uns, zur Präsentation des Künstlerbuches Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt, das anlässlich der gleichnamigen Ausstellung erscheint, und zum Gespräch zwischen Reinhard Braun und der Künstlerin einzuladen. Anhand eines Tanzabends von Gertrud Kraus im April 1934 im Volksheim Ottakring in Wien erzählt Isa Rosenberger mit ihrem Projekt »… […]

Ausstellungen

Online-Ausstellung und Gespräch

Benjamin Jones
Nothing, Like Something, Happens Anywhere

Was muss zusammenkommen, damit ein Bild entsteht? Wahrnehmung, Apparat, Dunkelkammer, Papier, Chemie, Handwerk, Körper, Zeit – Fotografie ist eine komplexe und umfangreiche »diskursive Ordnung«, ein Dispositiv, aus dem die Bilder hervorgehen und an das sie gebunden bleiben. Dabei geht es nicht nur um ein Verständnis des jeweiligen Bildes selbst, es dreht sich auch um das […]

Bücher

erschienen am 18.5.2020

Martin Behr, Martin Osterider: Triester 15

Seit 2003 werden von den beiden 1964 in Graz geborenen Künstlern Martin Behr und Martin Osterider fotografische Streifzüge durch die Grazer Triester-Siedlung unternommen, in der die beiden aufwuchsen. Sie folgen dabei Wegen, die beide in der Kindheit oftmals bei Spaziergängen mit der Familie gegangen sind. Seit 2013 erscheint »Triester«
als Publikationsreihe in der Edition Camera Austria, […]

Veranstaltungen

Jetzt online!

Videos zur Konferenz
Barricading the Ice Sheets

Die Klimabewegung ist heutzutage stärker als je zuvor. Höflicher Protest scheint der fernen Vergangenheit anzugehören. Aktivist*innen auf der ganzen Welt nutzen Taktiken massiven zivilen Ungehorsams, um klimazerstörerische Aktivitäten zu unterbrechen. Diese Konferenz bringt eine Gruppe international respektierter Protagonist*innen der Klimabewegung zusammen, die zwischen Kunst und Aktivismus arbeiten. Die Künstler*innen-Aktivist*innen werden aus der Perspektive jener Felder, […]

Bücher

erschienen am 28.2.2020

Oliver Ressler (Hg.): Barricading the Ice Sheets. Künstler*innen und Klimaaktivismus im Zeitalter der unumkehrbaren Entscheidung

Die Mitwirkung von Künstler*innen an sozialen Bewegungen ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Vor nicht allzu langer Zeit arbeiteten sie meist eher am Erscheinungsbild mit, indem sie Transparente, Poster, Websites und so weiter entwarfen. Mittlerweile aber nehmen Künstler*innen und Kulturschaffende eine zunehmend zentrale Rolle ein, sei es als Sprecher*innen, oder bei der Konzeption von […]

Ausstellungen

7.12.2019–16.2.2020

Jochen Lempert
Fotos an Büchern

Jochen Lempert (geb. 1958) ist studierter Biologe und arbeitet seit den frühen 1990er-Jahren an einem Werk, in dem die Darstellung von Flora und Fauna in Repräsentationssystemen der wissenschaftlichen Forschung auf die individuelle Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt innerhalb einer vom Menschen gestalteten Umwelt trifft. Über analoge Schwarz-Weiß-Fotografien entsteht ein ebenso faszinierendes wie komplexes, zwangsläufig unvollständig […]

Zeitschrift

erscheint am 11.12.2019

148 | 2019

Das Thema des Systemwechsels war Ausgangspunkt unserer Überlegungen zur vorliegenden Ausgabe. Die vorgestellten Positionen nehmen nicht nur unmittelbar auf die damit einhergehenden politischen Transformationen Bezug, sondern gehen der Frage nach, wie weit ein politisches System in den sozialen Alltag hineinreicht und welche Herangehensweisen Künstler*innen möglich waren oder sind, dieses in ihrer Arbeit zu reflektieren.

Veranstaltungen

17.12.2019, 17:00

Ausstellungsführung zu Jochen Lempert
Buchpräsentation Erwin Polanc

Reinhard Braun führt um 17:00 bei freiem Eintritt durch die am vergangenen Freitag eröffnete Ausstellung »Jochen Lempert: Fotos an Büchern«. Ab 18:00 stellt Erwin Polanc sein kürzlich in der Fotohof edition Salzburg erschienenes Buch Mago Über Verritt vor. Im September 2017 haben Emil Gruber und der Buchgestalter Christian Hoffelner mit Erwin Polanc bei Camera Austria […]