Zeitschrift

erschienen am 4.3.2020

149 | 2020

Die Beiträge der Märzausgabe von Camera Austria International fokussieren auf das Potenzial, das der Auseinandersetzung mit alltäglichen Ordnungen innewohnt und wie sich Demokratie an den Schnittstellen zwischen öffentlichem und privatem Leben entfalten kann.

Veranstaltungen

10.6.–15.11.2020

Die Stadt & Das gute Leben
Graz Kulturjahr 2020

Camera Austria erweitert mit dem Projekt »Die Stadt & Das gute Leben« – in Zusammenarbeit mit Künstler*innen, Expert*innen und Kooperationspartner*innen im Grazer Stadtteil Eggenberg – das Feld der Untersuchung der gegenwärtigen Stadt auf verschiedene öffentliche Räume, thematisiert die Veränderungen in der Zeitlichkeit von öffentlichen und privaten Räumen und stellt den eigenen institutionellen Raum als spezifische […]

Ausstellungen

Bis auf Weiteres geschlossen

Isa Rosenberger
. . . das weite Land, woher sie kommt

Isa Rosenberger richtet in ihrer künstlerischen Praxis immer wieder den Blick auf vergessene (oder verdrängte) Geschichte(n), um für diese einen Kontext in der Gegenwart zu eröffnen und damit auch alternative Lesarten von Geschichte zu ermöglichen. Im Jahr 1934 war im Volksheim Ottakring (heute Volkshochschule Ottakring) in Wien ein Tanzspiel von Gertrud Kraus mit dem Titel […]

Bücher

erschienen am 28.2.2020

Oliver Ressler (Hg.): Barricading the Ice Sheets. Künstler*innen und Klimaaktivismus im Zeitalter der unumkehrbaren Entscheidung

Die Mitwirkung von Künstler*innen an sozialen Bewegungen ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Vor nicht allzu langer Zeit arbeiteten sie meist eher am Erscheinungsbild mit, indem sie Transparente, Poster, Websites und so weiter entwarfen. Mittlerweile aber nehmen Künstler*innen und Kulturschaffende eine zunehmend zentrale Rolle ein, sei es als Sprecher*innen, oder bei der Konzeption von […]

Veranstaltungen

28. + 29.2.2020

Konferenz
Oliver Ressler: Barricading the Ice Sheets

Die Klimabewegung ist heutzutage stärker als je zuvor. Höflicher Protest scheint der fernen Vergangenheit anzugehören. Aktivist*innen auf der ganzen Welt nutzen Taktiken massiven zivilen Ungehorsams, um klimazerstörerische Aktivitäten zu unterbrechen. Diese Konferenz bringt eine Gruppe international respektierter Protagonist*innen der Klimabewegung zusammen, die zwischen Kunst und Aktivismus arbeiten. Die Künstler*innen-Aktivist*innen werden aus der Perspektive jener Felder, […]

Anzeigen

Ausstellungen

7.12.2019–16.2.2020

Jochen Lempert
Fotos an Büchern

Jochen Lempert (geb. 1958) ist studierter Biologe und arbeitet seit den frühen 1990er-Jahren an einem Werk, in dem die Darstellung von Flora und Fauna in Repräsentationssystemen der wissenschaftlichen Forschung auf die individuelle Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt innerhalb einer vom Menschen gestalteten Umwelt trifft. Über analoge Schwarz-Weiß-Fotografien entsteht ein ebenso faszinierendes wie komplexes, zwangsläufig unvollständig […]

Zeitschrift

erscheint am 11.12.2019

148 | 2019

Das Thema des Systemwechsels war Ausgangspunkt unserer Überlegungen zur vorliegenden Ausgabe. Die vorgestellten Positionen nehmen nicht nur unmittelbar auf die damit einhergehenden politischen Transformationen Bezug, sondern gehen der Frage nach, wie weit ein politisches System in den sozialen Alltag hineinreicht und welche Herangehensweisen Künstler*innen möglich waren oder sind, dieses in ihrer Arbeit zu reflektieren.

Veranstaltungen

17.12.2019, 17:00

Ausstellungsführung zu Jochen Lempert
Buchpräsentation Erwin Polanc

Reinhard Braun führt um 17:00 bei freiem Eintritt durch die am vergangenen Freitag eröffnete Ausstellung »Jochen Lempert: Fotos an Büchern«. Ab 18:00 stellt Erwin Polanc sein kürzlich in der Fotohof edition Salzburg erschienenes Buch Mago Über Verritt vor. Im September 2017 haben Emil Gruber und der Buchgestalter Christian Hoffelner mit Erwin Polanc bei Camera Austria […]

Camera Austria Preis

Preisverleihung am 6. Dezember 2019

Lebohang Kganye

Der alle zwei Jahre vergebene Camera Austria-Preis für zeitgenössische Fotografie der Stadt Graz wird 2019 an Lebohang Kganye (geb. 1990 in Katlehong, Südafrika) verliehen. Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: »Lebohang Kganyes lebhafte Fotografie öffnet einen einfallsreichen Blick auf ihre persönliche Familiengeschichte und dabei indirekt auch auf den weiteren Kontext der Geschichte Südafrikas vor […]

Bücher

erschienen am 27.11.2019

Ines Schaber: Notes on Archives 3. Picture Mining

In digital data banks, images travel more frequently from one archive to another than they did in analog archives. Sometimes images that are in the public domain are taken by commercial stock-image agencies and offered for sale. This is the case for a series of images of breaker boys in Pennsylvania that Lewis Hine made […]

Bücher

erschienen am 27.11.2019

Stefan Pente, Ines Schaber: Notes on Archives 5. Unnamed Series

Unnamed Series features a succession of artworks provoked by photographs that art historian Aby Warburg had taken as part of his travels to the Hopi Indians in 1898. Warburg noted that the images should never be published, but in the 1990s, the Warburg Institute in London made the images available as part of a glossy […]

Bücher

erschienen am 27.11.2019

Ines Schaber: Notes on Archives

Notes on Archives is a series of publications by artist Ines Schaber about archives and the practices we conduct in relation to them. Produced over the course of more than ten years, the publications feature a series of case studies, research, concrete projects, and reflections on the questions and problems that image archives pose today. […]

Ausstellungen

14.9.–17.11.2019

Peggy Buth
Vom Nutzen der Angst – The Politics of Selection

Der Titel des aktuellen Projekts von Peggy Buth, »Vom Nutzen der Angst« (2014 – 2019), von dem ein aktualisierter Ausschnitt bei Camera Austria zu sehen ist, verdeutlicht, dass die Künstlerin zu den politisch widerständigsten ihrer Generation in Deutschland zählt. Von welchen Utopien hat sich unsere Gesellschaft seit der Moderne verabschiedet, wie lässt sich dieser politische […]

Veranstaltungen

12.11.2019, 18:00

Vortrag
Cornelia Kogoj und Christian Kravagna: Das Museum als Verteidigungstechnik

Im Rahmen der aktuellen Ausstellung Peggy Buth: Vom Nutzen der Angst – The Politics of Selection werden Cornelia Kogoj und Christian Kravagna einen Vortrag mit dem Titel »Das Museum als Verteidigungstechnik« halten. Den Ausgangspunkt bildet ihr kürzlich erschienenes Buch Das amerikanische Museum: Sklaverei, Schwarze Geschichte und der Kampf um Gerechtigkeit in Museen der Südstaaten, das […]

Veranstaltungen

7. – 10.11.2019

Paris Photo 2019

Über 200 Aussteller werden vom 7. bis 10. November 2019 bei der 23. Ausgabe der Paris Photo im Grand Palais ausgewählte künstlerische Positionen und Publikationen präsentieren. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm, das neben Ausstellungen auch Künstler*innengespräche und Diskussionen umfasst. Camera Austria ist in diesem Jahr wieder mit einem Einzelstand im Magazinbereich der Paris […]

Veranstaltungen

1. – 3.11.2019

FLAT Art Book Fair Turin 2019

The third edition of FLAT ‐Fiera Libro Arte Torino (Turin Art Book Fair)–the international event dedicated to artist’s books and contemporary art takes place in Turin from 1 to 3 November in the La Centrale space within the Nuvola Lavazza complex. 49 exhibitors from 16 countries are taking part in the third edition of FLAT, […]

Zeitschrift

erschienen am 11.9.2019

147 | 2019

Die Positionierung des Selbst in Relation zu seinem Umfeld ist es, was die in Camera Austria International Nr. 147 vorgestellten Künstler*innen beschäftigt, wobei sie dieses Verhältnis teils sehr unvoreingenommen und aus dem Alltag heraus reflektieren, teils aus einer vorrangig konzeptuellen Perspektive. Mit der Verortung der eigenen Person innerhalb der unmittelbaren Lebenswelt geraten auch andere Bezüge […]