Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt

Infos

Preis

10In den Warenkorb

Hrsg. von Reinhard Braun.
Anlässlich der Ausstellung »Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt«, Camera Austria, Graz, 2. 6. – 30. 8. 2020.
Mit einem Textbeitrag von Nora Sternfeld (ger./eng.).
Edition Camera Austria, Graz 2020.
32 Seiten, 13 × 21 cm, zahlreiche Farbabbildungen.
ISBN 978-3-902911-56-8

Cover: Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt, 2020.

Beschreibung

Anhand eines Tanzabends von Gertrud Kraus im April 1934 im Volksheim Ottakring in Wien erzählt Isa Rosenberger mit ihrem Projekt ». . . das weite Land, woher sie kommt« von der rigorosen Suche nach Antworten, sie lädt uns ein, mit ihr zu suchen, um mit ihr verstehen zu wollen. Die Künstlerin entfaltet eine Geschichte, die von den Lücken her erzählt wird und sich bis in die Gegenwart erstreckt. Sie erzählt von Aufbruch – von künstlerischem Ausdruck und Träumen einer neuen Zeit – ebenso wie von Flucht, Migration und Neubeginn, davon, wie das an einem Ort zum Mythos werden und wie es an einem anderen wiederum in Vergessenheit geraten konnte. Und sie fragt, was all das heute für uns bedeuten kann. Wie imaginieren wir uns heute eine andere Bildung, eine andere Bewegung, eine gleichere, freiere, solidarischere Zukunft? 

Ansichten

  • Cover: Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt, 2020.
    Vergrößern

  • Doppelseite / spread: Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt, 2020, S. / pp. 12–13.
    Vergrößern

  • Doppelseite / spread: Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt, 2020, S. / pp. 20–21.
    Vergrößern

  • Doppelseite / spread: Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt, 2020, S. / pp. 22–23.
    Vergrößern

  • Doppelseite / spread: Isa Rosenberger . . . das weite Land, woher sie kommt, 2020, S. / pp. 24–25.
    Vergrößern

/